Bruckner Fenster Hoftheater GEA
Werbung Werbung Werbung
 Suche
Geben Sie bitte einen Suchbegriff ein:
Chronik | 04.Bezirk Krems
BICYCLES - das globale Glück Fahrrad zu fahren

Letzte Änderung: 15.07.2017 17:45:07
 
Krems: Eine Sommerschau im Fahrrad-Jubiläumsjahr 2017: Großformatige Fotografien und Filmausschnitte von der Freude und dem Spaß auf zwei Rädern, skurrile Exponate und etwa hundert außergewöhnliche Fahrräder auf rund 600 Quadratmetern erwarten die BesucherInnen auf Schloss Hollenburg bei Krems.

„Why do we fall in love with Bicycles?” lautet die zentrale Frage der Sommerausstellung auf Schloss Hollenstein bei Krems. Die historischen Fotografien und Exponate erzählen leidenschaftliche Geschichten von beglückenden und ganz persönlichen Momenten mit dem Fahrrad.

Die Lust und die Vorzüge des Radfahrens sind kaleidoskopisch und in einem unkonventionellen Ausstellungsdesign in Szene gesetzt. Im Rampenlicht stehen die RadfahrerInnen, die vielen Facetten dieser weltweiten Sport- und Freizeitkultur und ihre 200 Jahre alte Geschichte.

Herzstück der Ausstellung ist das internationale Archiv der Sammlung Palmeri. Die fotografische Sammlung umfasst Studio-, Privat- und Pressefotos und reicht von fotografischen Arbeiten aus den 1870er Jahren bis in die Gegenwart.

Außergewöhnliche Leihgaben von PrivatsammlerInnen und Privatmuseen ergänzen diese spektakuläre Schau. Helmut Qualtingers Lenker, das Fahrrad von Elvis Presley aus dem Jahr 1948, Thomas Bernhards Steyr Waffenrad und ein Rad von Rennfahrer-Legende Hugo Koblet zählen zu den Highlights der Präsentation.

Das erste und vermutlich einzige erhaltene Rad-Navi der Welt aus dem Jahr 1896, Hundepeitsche, Coca-Wein und Co. geben Einblicke in die wenig bekannten Radfahrerlebnisse von anno dazumal. Unter den ausgestellten Fahrrädern begeistern weiters Traumräder ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart – von Veloziped bis BMX.

Die von Weltbuero/Verein zur Förderung und Bewahrung von Kulturgütern auf Schloss Hollenburg organisierte Sommerausstellung ist das Pilotprojekt für eine im In- und Ausland geplante Wanderausstellung.

* Veranstalter:
Weltbuero. Verein zur Förderung und Bewahrung von Kulturgütern

Unterstützend und beratend stehen der Radhistoriker Michael Zappe, der Verkehrsstratege Florian Lorenz und Mitglieder des ehemaligen Radlager-Teams zur Seite. Das Ausstellungsprojekt „Bicycles“ unternimmt den Versuch, ein emotionales Panorama der Vorzüge und Freuden des Radfahrens zu kreieren, und damit einen kleinen Anstoß für eine erfreuliche Mobilität in der Zukunft zu geben.

* Sammlung Palmeri:
Das internationale Archiv der Sammlung Palmeri ist wichtigste inhaltliche Quelle der Ausstellung. Es birgt unzählige rare Chromo–Lithografien, Zeichnungen, Stiche, Dokumente und Kleinobjekte der vergangenen 200 Jahre Fahrradgeschichte. Die fotografische Sammlung reicht von 1870 bis in die Gegenwart. Namensgeber für die Sammlung ist eine Fotokarte aus Brooklyn, New York City aus dem Jahr 1886. Die Fotografie zeigt einen eleganten Hochradfahrer und trägt den golden geprägten Schriftzug „Palmeri“.

* Schloss Hollenburg bei Krems:
Schloss Hollenburg ist im Privatbesitz der Familie von Geymüller. Seit Jahrzehnten finden auf Schloss Hollenburg Kunstausstellungen und Konzerte im kleinen Kreis statt. Anlässlich des 200. Geburtstags des Fahrrads öffnet das Schloss erstmals seine Türen für eine breitere Öffentlichkeit. Das Schloss verfügt über Gastro- und Parkplatzmöglichkeiten. Der beliebte „Eurovelo 6“ führt direkt am Schloss vorbei. Ideal für RadfahrerInnen und Familienausflüge. www.bicycles-exhibition.com

Eröffnung: Freitag, 14. Juli 2017, 16 Uhr
Ausstellungsdauer: 15. Juli bis 17. September 2017
Öffnungszeiten: Do bis So, 10 bis 18 Uhr

Schloss Hollenburg bei Krems
Obere Hollenburgerhauptstraße 14
3506 Hollenburg bei Krems a. d. Donau
www.bicycles-exhibition.com



Janetschek
Werbung

Sparkasse Waldviertel
Werbung


Werbung


Werbung


Werbung

Advent in Weitra


Werbung


Werbung


Werbung











[Besucher Gesamt: 13142250] [Besucher online: